"DER DROSTE SO NAH – Ein literarisch-musikalisches Rendezvous mit Anette"

 

Peter Schütze rezitiert Annette von Droste-Hülshoff

Samstag, 09 Juni 2018 um ca. 17 Uhr

im „Gräflichen Park“ Bad Driburg

Annette von Droste-Hülshoff gilt bis heute als Deutschlands berühmteste Dichterin. Aufgewachsen auf Haus Hülshoff, zog sie nach dem Tod ihres Vaters, zusammen mit ihrer Mutter, in das nahegelegene Haus Rüschhaus. In ihrer zweiten Lebenshälfte wurde ihr der Bodensee zur zweiten Heimat. Dort erwarb sie 1843 das hoch über Meersburg in einem Weinberg gelegene "Fürstenhäusle". Hier verfasste sie einige ihrer heitersten und schönsten Gedichte. Sie starb am 24. Mai 1848. In den Kreis Höxter kam die die Dichterin oft und gern. Unter anderem um im Gräflichen Park mehrmals zu kuren. 

Die Stadt Brakel veranstaltet in Kooperation mit dem Paderborner Lektora-Verlag am Samstag, den 09.06.2018 ein literarisches Event der Extraklasse. Unter dem Motto "Der Droste so nah - Ein literarisch-musikalisches Rendezvous mit Annette" wird von 15 bis ca. 19 Uhr eine Rundreise angeboten, an denen die Besucher an fünf Stationen im Kreis Höxter kulturelle Beiträge rund um die große Dichterin genießen können. Alle Standorte sind übrigens Schauplätze, an denen sich Annette selbst auch häufig aufgehalten hat.

Dazu gehört natürlich auch der Gräfliche Park in Bad Driburg, der am 09.06. zugleich den Tag der Gärten und Parks begeht. Der Schauspieler Peter Schütze wird in dieser wunderbaren Kulisse um ca. 17 Uhr Gedichte, Balladen und Prosa aus dem Werk der großen Dichterin vortragen.

Jeder, der schon einmal Peter Schützes Rezitationen lauschen durfte, wird bestätigen, dass diese Stimme, die im Vortrag Leichtigkeit und Eindringlichkeit miteinander verbindet, noch lange auf angenehme Weise nachhallt. Die Veranstaltung ist öffentlich.

PETER SCHÜTZE

Ist 1948 in Detmold geboren. Studium Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie in Mainz und Marburg. Danach Lektor und Übersetzer u. a. bei Suhrkamp und Klett. Tätigkeit als Journalist und Kritiker. 1976 Beginn seiner Theaterlaufbahn, die ihn über Dortmund, Bielefeld und Wiesbaden 1980 an das Thalia Theater in Hamburg führte. 1987 ging er als Chefdramaturg, Regisseur und Schauspieler an das Theater Hagen und unterrichtete Theater- und Filmgeschichte an der Universität in Bochum. Von 1998 bis 2000 Tätigkeit als Dramaturg und Autor in der Lutherstadt Wittenberg.

VORVERKAUF

Der Eintritt ist frei. Es muß lediglich der Eintritt in den Gräflichen Park gezahlt werden. Außer für Kurkarteninhaber und die Mitglieder der Diotima Gesellschaft sowie die Inhaber eines Rundreisetickets für den Droste-Eventtag, das u. a. bei der Stadt Brakel und bei der Firma Lektora, Paderborn erworben werden kann). Die Tageskarte für den Besuch in den Gräflichen Park kostet 5 Euro inklusive eines Verzehrgutscheins von 2,50 Euro. Schüler/Studenten haben freien Eintritt bei Vorlage ihres Ausweises.

Die Veranstaltung beginnt ca. 17 Uhr.  Bei schönem Wetter findet sie in der Konzertmuschel statt. Bei schlechtem Wetter in den Brunnenarkaden.