WASSER-POETRY-SLAM-WORKSHOP

Wie geht eigentlich Poetry Slam?

Früh übt sich! Kostenloser Workshop für Bad Driburger Schüler am 16. Februar gibt Einblick in die Kunst des Poetry Slams   

Bad Driburg. Poetry Slam bietet kreativen Köpfen Raum, sich auszuleben. Schüler, die sich in der Kunst des Slammens ausprobieren möchten, können am Samstag, 16. Februar 2019 von 14 bis 19 Uhr an einem kostenlosen Workshop teilnehmen. Der Lektora Verlag Paderborn bietet die Veranstaltung in Kooperation mit den Bad Driburger Naturparkquellen und der Diotima Gesellschaft an. Die Teilnehmer haben die Chance, ihr Können bei einem öffentlichen Abschluss-Slam im Gräflichen Park zu präsentieren. Dort wird Poetry-Slammer Bas Böttcher als Stargast erwartet.

Das Format „Poetry Slam“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wird als Alternative zum Theater gehandelt. Bei der Präsentation ihrer selbst geschriebenen Texte treten die Slammer dabei in einen gegenseitigen Wettstreit. Erlaubt ist alles, was Spaß macht: Weiche Herz-Schmerz-Geschichten sind ebenso willkommen wie knallharte Wort-Beats, düstere Lyrik kann von heiteren Reimen abgelöst werden. Der einzige Unterschied zu den gültigen Slam-Regeln ist im Falle es „Wasser-Slams“, dass das Thema mit dem Überbegriff „Wasser“ betitelt ist.  Am Ende kürt das Publikum den Sieger.

Der Lektora Verlag Paderborn bietet seit 2006 Workshops an, in denen Hintergründe des Phänomens Poetry Slam vermittelt werden. Den Teilnehmern wird Werkzeug an die Hand gegeben, wie sie ihre Ideen versprachlichen können. Die Mentoren unterstützen die jungen Künstler beim Schreiben und Formulieren ihrer Gedanken und helfen mit wertvollen Anregungen weiter. 

Zur Abschlusspräsentation am Samstag, 9. März 2019 um 19 Uhr in den Brunnenarkaden des Gräflichen Parks wird Bas Böttcher, Poetry-Könner aus Bremen, erwartet. Böttcher gilt als Mitbegründer der deutschen Spoken-Word-Kultur und Poetry-Slam-Szene und hat mehrfach Preise für seine Vorträge gewonnen. 

Anmelden können sich interessierte Schüler und Schülerinnen bei Karsten Strack unter 05251-6886809 oder per Mail strack(at)lektora.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

Anneka J. Hilgenberg
Public Relations
Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

Brunnenallee 1, 33014 Bad Driburg
Tel: +49 5253 95 2573 - Fax +49 5253 95 23155